Freiheit für den Naturwein

Früher hatte ich den Standpunkt: „Jedem wie es gefällt, soll man doch den konventionellen Wein und die Naturweine gleichermaßen akzeptieren“.
Heute sage ich ganz klar nein! Wo ist Passion, Identität, wahre Natürlichkeit, Verbundenheit zum Produkt. Der konventionelle Winzer ist für mich wie die Milchbauern, die in Ihrer Werbung die glückliche Milchkuh auf der Weide zeigen, wie die Realität aussieht weiß ja inzwischen jeder.

Wein ist ein Genussmittel was den Menschen Spaß machen sollte und Ihnen schmecken sollte, dennoch glaube ich gehört auch dazu, wie auch bei tollen Lebensmitteln, zu wissen wie und besonders womit etwas produziert wurde. Nun echoffiert sich jeder der irgendetwas zum Thema Wein zu sagen hat über die Naturweine und alle was dazu gehört, warum? Es ist nur die Angst! (mehr …)

Advertisements

Eine Flasche am Abend: Julien Meyer

Ab sofort gibt es eine neue Rubrik: „Eine Flasche am Abend„, bei der ich euch von besonders schönen Momenten mit einer Flasche am Abend erzähle, kurz und knapp und vor allem soll es eine Momentaufnahme sein.

Julien_Meyer

An diesem Abend öffnete ich eineFlasche 2012er Gewürztraminer „Les Pucelles“ Nature von Julien Meyer, einer meiner persönlichen Lieblingswinzer.

(mehr …)

Opok vom Muster

Das steirische Demeter Winzerpaar Maria & Sepp Muster keltert in Leutschach unglaublich feine und tiefgründige Weine. Weine denen man Zeit geben muss und die nicht, wie so viele, sich direkt belanglos offenbaren und oberflächlich daherkommen. Sondern Weine denen man sich selbst öffnen muss und dann erweitern sie einem auch den eigenen Horizont.

Sie sind Verfechter des naturnahen Weines, sprich kaum oder gar keine Schwefelzugabe, keine Schönung, reine Spontanvergärung usw. Also alles gute Anzeichen für spannende Weine.

Muster_Haus

Das Weingut Maria & Sepp Muster ist bekannt geworden für seine maischevergorenen Weine wie „Erde“ oder „Gräfin“ aber ich habe mich dieses mal dem Einstiegscuvée „Opok“ gewidmet. Dieser Wein fasziniert mich immer wieder, da er so unglaublich fein und besonders ist, was in dieser Preisklasse sehr ungewöhnlich ist.

(mehr …)

Alles natürlich in England – RAW London Teil 2

Los ging es also mit der RAW!
Die Jungs von Square Mile versorgten einen erstmal mit richtig gutem Kaffee und das Elliot’s Café mit hausgemachtem Sauerteigbrot und Marmeladen.

Beim Set-up merkte man schon das es ein warmer Tag werden würde, was sich im Laufe des Tages mehr zu einer Sauna-Atmosphäre entwickelte, not easy to taste wine.


RAW_5
  RAW_4

Was für eine tolle Community die Natural Wine World ist, die Winzer helfen sich untereinander, es werden Erfahrungen ausgetauscht und auch die Importeure und Händler sind so ganz anders als irgendwo anders! Einfach entspanntes Wein trinken auf professionellem Niveau.

Ich habe in den zwei Tagen wirklich großartige Weine probiert, aber ich geh hier mal aufein Paar wenige ein, die vielleicht auch noch nicht die bekannten Namen der Szene haben. (mehr …)

Alles natürlich in England – RAW London Teil 1

Ich war aufgrund meiner Tätigkeit für Meinklang auf der RAW in London und hab spannende Infos mitgebracht. Die von Isabelle Legeron MW organisierte Messe nahm Platz in der alten Truman Brewery im Hippen East-London.
Isabelle alias „That Crazy French Woman“ tritt wahrscheinlich wie keine andere für das Thema natürlich produzierter Weine ein.

Ich freute mich sehr auf dieses Event, da London so eine offene Weinszene hat, mit der wahrscheinlich besten Gastronomie für Natural Wines.

Ich kann es schon mal vorweg nehmen, ich wurde nicht enttäuscht!

(mehr …)